Holz

Jahreszeitlich dem Frühling angehörend, sind diesem Element die Organe Leber und Galle sowie der saure Geschmack zugeordnet.

Alles, was knackig, frisch, säuerlich ist finden wir hier als Nahrungsmittel wieder. Sie liefern uns viele Verdauungsenzyme und Vitamine. Vertreter sind u.a. frische Kräuter, Sprossen, Salate, fermentierte Lebensmittel, Sauerkraut, Sauermilchprodukte, Essig, Ume Su, säuerliches heimisches Obst, Zitrusfrüchte. Der saure Geschmack hilft uns die Säfte des Körpers zu bewahren und wirkt zusammenziehend. Denken Sie mal an die Wirkung von Zitronensaft im Mund.

Sauer macht zwar lustig, weiß der Volksmund, aber zuviel davon behindert den Energiefluss, also in Maßen genießen. Das gilt auch für die kalte Jahreszeit und die Fröstler unter uns, da viele dieser Nahrungsmittel sehr kühlend auf den Körper wirken (z.B. Joghurt, Quark, Südfrüchte), was die Kältegefühle noch verstärken würde.