Putenrouladen auf Spinat-Karotten-Gemüse

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Spinat-Karotten-Gemüse

Erde
  • 1 El Rosinen
  • 800 g Spinat
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 1 EL Olivenöl
Metall
  • 1 Zwiebel
  • 2 Msp. frisch geriebener Ingwer
Wasser
  • 1 Prise Salz
Holz
  • Spritzer Zitronensaft
Feuer
  • 2 Msp. Paprikapulver
Erde
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 El Olivenöl

Putenrouladen

Metall
  • 4 dünn geschnittene Bio-Putenschnitzel
  • Pfeffer aus der Mühle
Wasser
  • Salz
Holz
  • Bärlauchpesto (Bioware im Glas oder selbst hergestellt)
Feuer
  • 40 g Rucola
Erde
  • 2-3 EL Olivenöl

Quelle: Kochbuch 5-Elemente-Küche, Gesunde Ernährung im Rhythmus der Organuhr, Anna Ursula Ams, Fotos Ulrike Kirmse, Christian Verlag

Für die Rouladen das Putenfleisch unter fließendem kalten Wasser abbrausen und tropcken tupfen. Die Schnitzel mit Pfeffer und Salz würzen und dünn mit Bärlauchpesto bestreichen. Den Rucola waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Rucola auf dem Fleisch verteilen. Die Schnitzel aufrollen und jeweils mit zwei Zahnstochern verschließen.

Für das Spinat-Karotten-Gemüse die Rosinen mit heißem Wasser übergießen und 5 Minuten einweichen, dann durch ein Sieb abgießen. Den Spinat gründlich waschen, putzen und grob schneiden. Die Karotten putzen, schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Für die Rouladen das Öl in der Pfanne erhitzen, die Rouladen darin rundherum anbraten und bei geringer Hitze 8-10 Minuten garen (je nach Dicke der Röllchen). Auf einer Platte Im Backofen bei 70°C warm halten.

Für das Gemüse 1 EL Öl in einem weiten Topf sanft erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Ingwer, Salz, Zitronensaft, Paprikapulver einrühren. Die Karotten hinzuzufügen und mit der Gemüsebrühe angießen. 5-6 Minuten köcheln lassen. Dann den Spinat unterheben und zusammenfallen lassen. Die Rosinen hinzufügen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit 1 EL Olivenöl, Muskat, Pfeffer, Salz und Sojasauce. abschmecken

Die Putenrouladen auf Tellern mit dem Spinat-Karotten-Gemüse anrichten. Wer es gehaltvoller möchte kann dazu Reis oder Quinoa reichen. Oder das Gericht mit einem kleinen Salat ergänzen.

Quelle: Kochbuch 5-Elemente-Küche, Gesunde Ernährung im Rhythmus der Organuhr, Anna Ursula Ams, Fotos Ulrike Kirmse, Christian Verlag